Montag, 17. Oktober 2016

Teamtreffen in Gladbeck


Teil 2


Als ich gestern den 1. Teil geschrieben habe, habe ich vergessen euch etwas zu
schreiben.
Die Gladbecker sind ein sehr hilfsbereites Völkchen!
Als ich nach dem Weg zum Hotel gefragt habe, weil ich mich dort nicht so auskenne,
hat ein sehr netter älterer Herr mir geholfen und ist mit mir eine Einkaufs-Meile run-
tergelaufen ( ähnlich wie die Lister Meile in Hannover ) und sagte mir er könne auch 
dort in den Bus einsteigen um seinen Enkel zum Geburtstag zu fahren und hat mich
praktisch zum Hotel gebracht.
Wir haben uns sehr nett unterhalten. Ich war sehr erfreut über die nette Hilfsbereitschaft.
Genauso nett waren die Busfahrer, wenn man etwas erfragt hat, wenn man von A nach
B mit dem Bus fahren wollte.
Es war einfach nur  toll !!


Nun geht es weiter mit den anderen Aufenthaltsräumen wo wir gegessen 

haben und mit dem Buffet.





Dies war die Kaffee- und Teebar gegenüber von dem Bastelsaal.



  
Dies war einer der Räume in denen wir gegessen haben. Es war alles so schön 
hergerichtet, dass es eine große Freude war, es sich vorher schon an zu schauen.


                            So nun geht es zum Buffet durch die Küche





                              Das große Buffet direkt an der Küche



























           Dieses große Mitbring-Buffet wurde in U-Form aufgebaut.







                          Das Brotbuffet wurde gegenüber aufgebaut.




Etwa 1 1/2 Stunden später war ein gigantisches 

Mitbring-Kuchenbuffet aufgebaut.











Diese Beiden Bilder habe ich von meiner lieben Kollegin Nadine Teiner, die speziell
nur fotografiert hat.




Um die Nachmittagszeit wurde noch ein tolles sozia-

les Projekt vorgestellt, bei dem um Spenden gebeten 

wurde.



Es gab dazu noch einen kleinen Tannenbaum, an dem Wunschzettel

von Kindern hangen, die noch kein Weihnachten, keinen Urlaub und

der Gleichen kannten, die zum Teil auch in Kinderheimen leben.



Nachdem ich die Wunschzettel der Kinder gelesen hatte, wurde einem klar, wie verwöhnt
unsere eigenen Kinder doch eigentlich sind!

Es gab wünsche nach einer Hose in Gr. 164 und eine in 176. Einen kuscheligen Schal.
Lego- Polizei, Kleinkindspielzeug und der Gleichen .....

Da habe ich mir persönlich einen Zettel abgemacht und unterstütze nun ein elfjähriges
Mädchen, die einen kleinen Wunsch geäußert hat.

Falls ihr diese Organisation auch unterstützen mögt, gebe ich euch folgende Kontakt-
daten raus:

Der Verein arbeitet ehrenamtlich .

Kids on Tour e.V.
Angelika Tach, Kirchfelder Weg 32p, 42327 Wuppertal

Telefon: 02058 - 879 05

E-Mail: info@kidsontour.info

Informationen auf Facebook Kids on Tour e.V.







Unsere Kollegin Katarina Baranski arbeitet schon länger mit dem Verein zusammen
und hat uns diesen vorgestellt.


Nach Vorstellung dieses Projektes wurde noch 1 1/2 Stunden weiter-

gearbeitet und dann wurden Preise verliehen, die ich im ersten Teil 

schon beschrieben habe.



Die Gastgeberin hat von uns natürlich auch Mitbringsel 

und kleine Geschenke bekommen.












Unsere Geschenke von Jenni an uns machten uns 

recht sprachlos, vor Freude!



 

So sah unsere Tischdekoration mit den Geschenken für etwa 100 - 110 Personen aus.






Verena ist ein Beispiel für alle >>> so groß war die Freude >>> darauf folgte die
Sprachlosigkeit, durch der großen Großzügigkeit mit der Jenni uns alle bedacht
hat!





                       >>> Ganz, ganz, ganz lieben Dank an Jenni Pauli, 

                                             unserer Gastgeberin!  <<<




Je nachdem wie viele Swaps ich getauscht habe, folgt in jedem Fall ein 3. Teil ggf.
auch noch ein 4. Teil.

Es macht riesen Spaß und Freude euch unsere Freude bei der Arbeit zu zeigen.


                                     Ganz liebe Grüße an euch!

                                          eure


                                         Petra




Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    jetzt schaffe ich es endlich mal, auf Deinen Blog vorbei zu schauen (nicht immer nur bei FB :))). So ein lecker Buffet!!! Und Geschenke!
    Ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      es freut mich, dass du auch mal hier vorbei schaust!
      Das Treffen war auch sehr außergewöhnlich und sehr liebevoll zusammenstellt.
      Diese Freude teile ich natürlich auch gerne.
      Auch als Anregung für ev. eigenen Veranstaltungen.
      Liebe Grüße
      Deine Petra

      Löschen