Sonntag, 23. April 2017

Technik Blog-Hop 2






Willkommen zu einem Technik-Blog-Hop mit 24 Teilnehmern.




Hier sind ganz tolle Anregungen und Ideen für euch zum Nachwerkeln ent-
standen.


 >>>  Jeder hat sich etwas tolles einfallen lassen!  <<<


Wir verlinken die verschiedenen Blogs im Kreis, das heißt, es wird von jedem Teilneh-
mer auf den nächsten Blog gehüpft, wenn ihr den jeweiligen Link mit dem eingefügten
Namen klickt. Es sind insgesamt 24 Teilnehmer.
Am Ende des Beitrages gibt es dann noch einmal die gesamte Liste.


Du kommst von  Kirstin Sauter.


Danach geht es weiter mit Mona Marquardt.




Mein Thema: Maskentechnik mit Anleitung

Dazu habe ich zwei Beispiele kreiert. Ich poste beide Beiträge einzeln und dann noch
einmal in einem Gesamtbild.





1. Beitrag




Für diese Karte habe ich die DIN lang Form verwendet. ( 10,5 x 21 cm )
Dies ist die einfache Variante der Maskentechnik, indem nur kleine Teile mit einem 
Posit überklebt werden und dann weiter gestempelt werden kann. Wenn die Posits hier
dann abgezogen werden kommen die Ballons dann so in einer gestempelten Reihen-
folge zum Vorscheinen.

Die Technik erkläre ich dann bebildert zum Schluss dieses Post's.

Für diese Karte habe ich folgende Farbzusammenstellung gewählt:
Jeansblau, Flamingorot, Farngrün, Safrangelb, Pfirsich Pur und Espresso.

Ich habe die Stempelsets  Partyballons , Ballonparty und Sophisticated Serif (aus meinem
alten  Bestand) verwendet.





2. Beitrag





Bei dieser Variante kann man die Überstempelung deutlicher sehen.

Von dieser Karte folgt im Anschluß eine bildliche Anleitung.  

Hier habe ich die Stempelfarben Himmelblau, Aquamarin, Ozeanblau, Jeansblau und 
Marine verwendet.
Als Akzente habe ich den Wink of Stella in Klar verwendet.



Anleitung


in Abfolge der Stempelung





Das Grundmotiv wurde hier in Jeansblau gestempelt.






Das erste Motiv wurde mit einem Posit mit dem gleichen Motiv, welches von Hand
angefertigt wurde überklebt und dann mit Ozeanblau überstempelt.






Hier wurde ein weiteres Posit über den Ozeanblauen Heissluftballon geklebt und dann
der marinefarbene Heißluftballon gestempelt.







Nachdem der marinefarbene Heißluftballon auch mit einem Posit abgeklebt wurde,
habe ich die aquamarinfarbenen Heißluftballons gestempelt.





Nachdem alle Heißluftballons mit einem Posit abgeklebt wurden habe ich die Wolken in
verschieden Größen, in Himmelblau, hinzu gefügt.






Hier sieht man das Ergebnis ohne Akzente schon fertig gestempelt.








Nachdem alle Posits abgezogen wurden habe ich den ersten Heißluftballon mit dem
Wink of Stella in klar optisch hervorgehoben.









Den Spruch habe ich in Marinefarben gestempelt und den unteren Teil mit dem Wink
of Stella in klar optisch hervorgehoben.








Nun kann man sich die Karte noch einmal fertig gestaltet anschauen.

Hierzu habe ich das Stempelset Abgehoben verwendet.



Hier habt ihr noch einmal die Möglichkeit beide Arten der Maskentechnik zu ver-
gleichen.






Ich hatte extra eine leichtere Variante und eine schwerere Variante gewählt, weil man sich
dann, je nach den Vorkenntnissen entscheiden kann, wie man diese Technik ausprobieren 
kann.




Ich bin gespannt wie euch die beiden Technikvorstellungen gefallen.


Nehmt euch am Besten eine Tasse Kaffee und ein bisschen Zeit und schaut erst einmal
grob durch.

>>> Ihr werdet sicherlich das Eine oder das andere Mal verweilen, wenn euch etwas 
        besonders gefällt. 


Vielen lieben Dank für's Einalden und das Organisieren an meine Kollegin Kerstin Cornils
dem bin ich gerne nachgekommen.


                                                          Liebe Grüße

                                                               eure 


                                                              Petra



PS: Durch technische Probleme der Blidverarbeitung, bin ich heute noch ein wenig verspätet
      dran. Die Liste der Teilnehmer folgt noch im Nachtrag.


Nun folgt die Link-Liste der Teilnehmer:




  3.  Sandra Slimak

  4.  Kerstin Meyer

  5.  Karin Harms   noch nicht online


  7.  Kristin Sauter        

  8.  Petra Kurth   >>>   hier seid ihr jetzt



11.  Melanie Leppeck   noch nicht online














>>> bitte immer noch einmal schauen ob die Kolleginnen nun auch online sind!


Kommentare:

  1. Hej Petra,
    schön dass es mit deinem Beitrag noch geklappt hat. Die Maskentechnik hat immer wieder was für sich und die Luftballons bieten sich dazu einfach an.
    Danke fürs Mitmachen
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      mit der Verspätung tut mir leid!
      Von meinem Handy wollten keine Daten mehr vor und zurück. Dann erst einmal rausfinden, was los war war gar nicht einfach. Das Datenvolumen auf dem Handyspeicher war zu groß. Es mussten erst einmal Daten umgelagert werden.

      Da ich im Netz nur etwas für Fortgeschrittenen gefunden hatte, dacht ich ich muss auch mal etwas für Einsteiger machen.....
      Es freut mich, dass es dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Ich liebe die Maskentechnik, du hast sie auch für Anfänger perfekt dargestellt!! Superschöne Karte, toll!
    Danke für´s Zeigen, liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriela,
      es freut mich, dass dir die Karte für Einsteiger mit Luftballons gefällt.
      Ich dachte es ist einfach mal etwas Anderes. Zumal sie auch für Einsteiger, die noch keine Big Shot haben, gut nacharbeiten lässt.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Zwei schöne Karten, Liebe Petra und so toll erklärt. DANKE dafür :-).
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      es freut mich, dass dir meine Beispiele gefallen.
      Ich dachte mir es sollten auch Anfänger verstehen.
      Deshalb hatte ich mir als Erklärung eine deutliche Bebilderung ausgesucht.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Du machst Dir immer soviel Arbeit und erklärst alles so toll!
    Vielen lieben Dank für die tolle Inspiration!
    Lieber Gruß
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      vielen lieben Dank für dein dickes Lob!
      Da meine Workshop-Teilnehmer und meine Kunden meinen Blog auch immer sehr aufmerksam verfolgen und dabei auch Neulinge unter den Kreativ-Gestaltern dabei sind, wollte ich es für alle verständlich genug darstellen.
      So haben auch die Einsteiger, die noch keine Bog Shot haben ein Beispiel dabei und können sich mit der Maskentechnik anfreunden und auch auspro-bieren.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen